Kulturlandschaft Vogelfluglinie

Fahrbahn zur Fähre in Rødbyhavn

Die Vogelfluglinie ist aus lokaler wie aus nationaler Perspektive eine maßgebliche Kulturlandschaft

 

Kulturmiljø (Kulturlandschaft)

Eine wertvolle Kulturlandschaft ist in der Stadtplanung definiert als geografisch abgegrenztes Gebiet, das durch sein Erscheinungsbild wesentliche Züge der gesellschaftlichen Entwicklung widerspiegelt. Es unterliegt u. a. gemäß § 11 a, Nr. 14 des dänischen Planungsgesetzes der Zuständigkeit der Kommunen. Das bedeutet, dass die Kommunen für die Kartierung, Ausweisung und Sicherung dieser Kulturlandschaften verantwortlich sind.

 

Die Vogelfluglinie erreicht ihren Höhepunkt mit den großen Fähranlagen bei Rødbyhavn. Sie ist die einzige Verkehrsverbindung ihrer Art in Dänemark, weshalb sie in infrastruktureller Hinsicht einen einzigartigen nationalen Wert und einen maßgeblichen Identitätswert für das Untersuchungsgebiet besitzt. Die Kulturlandschaft ist authentisch, homogen und von großem Erlebniswert, da sämtliche Gebäudekonstruktionen in Verbindung mit der Vogelfluglinie - z. B. die Autobahn- und Eisenbahnbrücken, die Terminalgebäude, die Fußgängerbrücke zwischen Verkehrs- und Industriehafen - durchweg in funktionalistischem Stil gehalten sind, der für seine Zeit äußerst repräsentativ ist.

 

Fähre in den Hafen

Die Vogelfluglinie erreicht ihren Höhepunkt mit den Fähranlagen in Rødbyhavn.Die Fähren legen den ganzen Tag über an und ab.