Neueinrichtung der Reventlow Schule

Langet skole

 

Anlässlich des 200. Jahrestages der Einführung der Schulpflicht im Jahre 2014 erhielt das Museum Lolland-Falster die Möglichkeit, die Schule von Langet gemäß den Schulbestimmungen von C.D.F. Reventlow instand zu setzen und neu zu möblieren. Parallel dazu wurden zahlreiche Turngeräte, die C.D.F. Reventlow aus eigener Tasche bezahlt hatte, wiederhergestellt, so dass man nun die Anforderungen, die im Unterricht an die Schüler gestellt wurden, am eigenen Körper nachvollziehen kann.

 

Die Wohnung im Schulgebäude präsentiert sich heute so wie nach der Erweiterung 1828, bei der Schulmeister Rolfsen - der einzige Lehrer der Schule - ein vom Wohnzimmer getrenntes Schlafzimmer erhielt. Im Rahmen der Erweiterung wurden zudem eine gute Stube mit Sofa und Bildern an der Wand sowie ein eigener Eingang für die Lehrerwohnung eingerichtet. Zuvor war die große Schulstube nur durch die Diele der Wohnung erreichbar gewesen.

 

Die Neumöblierung und Instandsetzung wurden 2014 durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung Skibsreder Carsten Brebøls Almennyttige Fond möglich.